Münster

So, nach einem ganzen Tag Fotoretusche der gestrigen Hochzeit trotz schönstem Wetter heute, habe ich mich dazu entschlossen die Arbeit zu unterbrechen und etwas frische Luft zu schnappen. Natürlich nicht ohne die Kamera, denn der schöne Tag bot sich an, mal eine Reportage zu schießen, die ich schon seit längerem vor hatte. Wer sagt eigentlich, dass die eigene Stadt nichts zu bieten hat, was sich lohnt festgehalten zu werden? Warum muss man immer weit weg, um schöne Fotos zu schießen?

Dass das nicht so ist, wissen wir alle und doch machen es aus meiner Sicht viel zu wenig Leute. Hier also der Beginn einer mehrfachen Städtereportage, da ich hier in Münster natürlich auf einen Schlag nicht alle Regionen abdecken kann. Die Münsteraner unter euch werden wahrscheinlich sogar den Kreis erkennen, den ich gelaufen bin 😉

Das Tolle an der Ganzen Sache war für mich die Erfahrung, dass Münster wirklich… schön ist! Schön zu fotografieren und zu betrachten, denn im Alltag läuft man einfach seinem Ziel folgend durch die Straßen, aber gerade der Wechsel in der Architektur macht das Ganze so spannend und so finden sich auch in diversen Nebenstraßen tolle Gebäude. Mal schauen, was die nächsten Ausflüge so ergeben.


2 thoughts on “Münster

  1. Sehr schön! Kein Wunder, dass Münster eine der Lebens- und liebenswertesten Städte der Welt ist.
    Jetzt (22:45) dürfte es am Kreisel gerade etwas anders aussehen ;-).

  2. Ah, das hast du super gemacht. Ich habe gestern noch darüber nachgedacht, wie schön Münster eigentlich ist und wie schnell man das vergisst. Deine Bilder geben das gut wider.

    PS: Ich finde auch die Tönung klasse, das Pohlmeyerhaus knallt richtig 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*